Unsere Jahresberichte

2016 Das Jahr der Veranstaltungen – Die AG Fledermäuse des BUND Region Hannover gibt den Fledermäusen eine Stimme

2016 haben wir für die Fledermäuse und den BUND an 18 teils mehrtägigen Veranstaltungen teilgenommen und 4 Vorträge gehalten, 5 Führungen durchgeführt, 4 Schulklassen unterrichtet und waren auf 5 Basaren/Flohmärkten unterwegs, zudem haben einige AG Mitglieder bei den Demos "Wir haben es satt" (Berlin) und "gegen die Eurotier-Massentierhaltung" (Hannover) teilgenommen. Insgesamt kommen wir somit auf 38 Einsätze in der Öffentlichkeitsarbeit :-) Wir konnten auch neue Standorte "erobern", so zum Beispiel unser Einsatz im Theater am Aegi beim Musical Dracula, unsere Stände im Zoo Hannover zu den Markttagen und zu Halloween, unsere Aktion im Landesbildungszentrum für Blinde und unser Aktionstag im Wilhelm Busch Museum! Natürlich erreichten uns auch wieder eine Vielzahl neuer Fledermauspatienten, über 300 Tiere konnten wir dieses Jahr mit medizinischer Versorgung, Therapien und Flugtraining behandeln und bei ihrer Genesung unterstützen. Auch sind die Mitglieder der AG Fledermäuse wieder im Gelände aktiv gewesen. Und das alles neben Einsatzfahrten, täglicher Pflege, Betreuung und Training der Tiere, Handwerk, Bastelarbeiten, Auswilderungsfahrten, Einzelberatungen, Backstage-Logistik und natürlich auch dem BUNDchen Fledermausbüro mit den vielfältigen Aufgaben.

Unser Dank geht an all die vielen Fledermauspaten, Spender, Shops und Firmen mit ihrem ehrenamtlichen Engagement. Ein ganz besonderer Dank geht dieses Jahr an die Firma ecoObs, die uns mit einer großzügigen Spende dem Ausbau des Fledermauszentrums wieder ein Stück nähergebracht hat.

Sie möchten den Fledermäusen aktiv helfen? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Egal ob Sie nur einmal im Jahr oder jeden Tag mitmachen möchten, jeder Einsatz ist uns willkommen. Wir suchen vor allem Menschen, die uns bei den zahlreichen Aktivitäten der Öffentlichkeitsarbeit und bei der Logistik helfen – aber auch in den anderen Bereichen freuen wir uns sehr über Ihre Hilfe. Clicken Sie sich gern rein und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen.

Sie möchten uns unterstützen – da haben wir zahlreiche Möglichkeiten, und für viele, müssen Sie nicht mal zahlen! Schauen Sie bei „Kostenlos Helfen oder „Spenden

Schauen Sie auch gern in unserem Shop vorbei – dort finden Sie bestimmt das Richtige!  

Wir danken Ihnen sehr für Ihr Interesse – bitte bleiben Sie uns auch nächstes Jahr verbunden. Wir sind vor Ort – jeden Tag und ehrenamtlich!

Ihre

AG Fledermäuse 

BUND Region Hannover

 

PS: Keine News mehr verpassen: abonieren Sie unseren Newsletter!

Unser Jahresrückblick 2016 in Bildern!

schnell hier clicken und die Fotoshow beginnt :-) 

2015 AG Fledermäuse verzeichnet Rekordjahr!

Die AG Fledermäuse ist erfolgreich wie nie – 60 Aktive und knapp 10 Supporter bilden gemeinsam ein starkes Team, um die vielfältigen Aufgaben im Artenschutz zu bewältigen.  Die AG Fledermäuse ist damit eine der größten BUND Arbeitsgruppen Deutschlands.

2015 nahmen wir an 18 Veranstaltungen teil und konnten  zudem vier Führungen anbieten. Erstmalig dabei waren Highlights wie „Meile Deck dich“, „Großraumentdeckertag“ und „Fledermäuse am Haus und in der Oper“ – aber auch kleinere Veranstaltungen wie zum Beispiel der Weihnachtsmarkt der Bethlehemkirche  oder das Tierheimfest in Hildesheim kamen neu hinzu.  Die Nacht der Fledermäuse im Schulbiologiezentrum Hannover konnte einen neuen Besucherrekord verzeichnen.

Einen traurigen Rekord erreichte leider auch unsere Patientenzahl. Mit 442 Neuzugängen verletzter Fledermäuse hatten wir dieses Jahr alle Hände voll zu tun.

Erfreulich war das Jahr aber auch mit der Rekordzahl der Auswilderungen: 253 Tiere konnten unsere Station gesund verlassen und leben jetzt wieder in Freiheit. Erstmals gelang auch die erfolgreiche Gruppenauswilderung verwaister und in Gefangenschaft groß gewordener Zwerg-/Mückenfledermäuse.  Wir danken der Hoppe-Behncke-Stiftung für die Sachmittelfinanzierung.

Auch das ist neu: unsere neue Website! sowie unser Youtube Channel !

 

Ausblick:

 

2016 beginnen wir mit der ersten Veranstaltung bereits am 03. Januar. Wir werden mit einem Infostand im Foyer die Operette "Die Fledermaus" im Opernhaus Hannover begleiten.
Wir freuen uns sehr, dass uns die Staatsoper Hannover diese tolle Gelegenheit zur Verfügung gestellt hat, dort aufzutauchen, wo die Menschen nicht in erster Linie als Fledermausfreunde kommen - aber vielleicht als neue Fledermausfreunde gehen. (weitere Termine siehe Veranstaltungskalender).

Es stehen im Fledermauszentrum umfangreiche Bauarbeiten an, unter anderem soll eine neue  Trainingsvoliere errichtet werden.

Viele Veranstaltungen, bei denen wir die Menschen über den Fledermaus-Artenschutz informieren, sind bereits fest eingeplant – auch die Nacht der Fledermäuse am 27.08.2016 wird wieder ein Höhepunkt unserer Veranstaltungen.

 

Die Fledermäuse brauchen Sie!

 

Wir sind zwar schon ein großes Team,  aber unsere Aufgaben sind weit größer. Wir freuen uns sehr über jede Unterstützung.

 

Wie Sie helfen können?

 

  1. Mitmachen:  Wir bieten viele Aufgabengebiete, z.B. Quartierkontrollen, Monitoring, Baumkontrollen, Hilfe bei Veranstaltungen am Infostand oder mit der Logistik, Handwerk, Handarbeiten/Basteln, Kinderaktionen, Tierpflege und mehr erwarten Sie  bei uns. Ist da nicht auch etwas für Sie dabei? Egal ob sie nur wenige Tage im Jahr (Supporter) oder mehrmals im Monat (Aktive) mitmachen möchten, jede Unterstützung ist herzlich willkommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Sie können alles bei uns lernen. Die Fledermäuse haben Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie nicht, kontaktieren Sie uns: gudrun.becker@bund.net Betreff „Fledermäuse“.

 

  1. Online-Support: Wir haben viele Möglichkeiten im Angebot, wie Sie uns online unterstützen können und schon sind Sie online dabei! Über eine dauerhafte Nutzung der Angebote freuen wir uns sehr.

 

  1. Sie suchen ein Geschenk oder möchten sich selbst etwas Schönes aussuchen? Dann schauen Sie doch mal in unseren Shops vorbei. 

 

  1. Wir suchen für unsere Bauvorhaben weiterhin dringend einen Architekten, der uns ehrenamtlich zur Seite steht (Kontakt: gudrun.becker@bund.net Betreff „Fledermäuse“)

 

Immer informiert bleiben: Abonnieren Sie unseren kostenlosen Fledermaus-Newsletter.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung, bitte bleiben Sie uns verbunden, die Fledermäuse brauchen unsere Hilfe.

 
 

Verpassen Sie nicht unseren Jahresrückblick in Bildern!     

2014 Die Fledermäuse fliegen zu den Kindern

2014 stand ganz im Zeichen der Umweltbildung für Kinder, denn die Fledermäuse packten ihre Koffer und flogen in die Schulen ein. Die Leihstelle des Schulbiologiezentrums Hannover hat unsere Schulkoffer in das feste Ausleihprogramm mit aufgenommen. Mit diversen spannenden Unterrichtsmaterialien jeweils der Klassenstufe entsprechend von uns bestückte Koffer können im Schulbiologiezentrum Hannover kostenlos von Lehrkräften entliehen werden und so verwandelt sich der Klassenraum in eine große Fledermausschule. Zudem bietet das Schulbiologiezentrum Hannover unter Leitung unseres AG Mitglieds Rose P. auch abwechslungsreiche Unterrichtsstunden zum Thema Fledermäuse an. Viele physikalische Experimente verdeutlichen den Kindern, wie die Welt aus Sicht der Fledermäuse aussieht bzw. sich anhört. Die AG Fledermäuse hat zudem den Alnatura Preis gewonnen und wird schon bald bei verschiedenen Veranstaltungen mit einem Fledermaus-Erlebniszelt zu sehen sein. Hier können die kleinen und großen Besucher Interessantes über Fledermäuse erfahren. Derzeit gründet sich unter der Leitung von Sarah R. ein Kinderaktionsteam, so dass auch die Kleinsten mit Mal- und Bastelaktionen bereits für die Fledermäuse begeistert werden. Verstärkt wurde unsere AG bereits 2014 durch Kinderschminken und einen Fledermausclown in Aktion und sorgte für viel Freude bei unseren kleinen Besuchern. Auch im Fledermauszentrum wird weiter fleißig gearbeitet. Dank der Unterstützung von AbInBev konnte der Ausstellungsraum erbaut werden. Jedoch bedarf es noch vieler Arbeiten, bis wir das Fledermauszentrum für Seminare öffnen können, denn die bauordnungsrechtlichen Auflagen sind hoch und müssen erst erfüllt sein. Natürlich waren wir auch 2014 jeden Tag für unsere Fledermauspatienten im Einsatz. 143 Tiere konnten gesund in die Freiheit entlassen werden. Einige Patienten haben uns leider zu spät erreicht und die Hilfe kam zu spät. Bitte beachten Sie bei Fundtieren bitte unbedingt unserer Informationen auf der Website. Dort haben wir auch viele andere interessante Informationen für Sie breitgestellt. Clicken Sie doch mal bei uns rein: www.bundhannover.de Thema "Fledermäuse" Haben Sie ein bisschen Zeit für uns und möchten sich aktiv für die Fledermäuse engagieren? Es gibt viele Möglichkeiten! Unser abwechslungsreiches Angebot umfasst: Tierpflege, Infostände, Geländearbeit, Kinderaktionen, Logistik, Einsatzfahrten, Handwerk und vieles mehr - Schauen Sie auf unserer Website einfach im Kapitell Fledermäuse unter "Mitmachen" oder engagieren Sie sich mit einer Patenschaft, einer Spende oder helfen Sie uns ganz einfach ohne Extrakosten für Sie beim Surfen und Shoppen im Internet - alle Informationen finden Sie ebenfalls auf unserer Website (Thema Fledermäuse - kostenlos helfen clever spenden // Patenschaft).

2014 Die Fledermäuse sind zurück!

Endlich war es wieder soweit, nach einer langen Pause konnte sich die AG Fledermäuse des BUND Region Hannover wieder aktiv an der Europäischen Nacht der Fledermäuse beteiligen. In einer wunderbaren Kooperation mit dem Schulbiologiezentrum Hannover gestalteten wir gemeinsam ein großes Fledermausfest. Mit viel Spaß und tollen Aktionen war für Besucher jeden Alters etwas dabei. Schon die Kleinsten wurden mit Schminke und Umhängen in kleine Fledermäuse verwandelt und besuchten die Fledermausschule, größere Kinder lernten mit Experimenten die Welt der Fledermäuse auf ganz neue Weise kennen. Erwachsene konnten sich umfassend über den Fledermausschutz und die Habitaterhaltung informieren. Höhepunkt für die Besucher war die Begegnung mit einigen unserer Fledermauspatienten – wer Fledermäuse aus der Nähe gesehen hat, wird sie für immer schützen!

Sie haben unser Fest verpasst? Keine Sorge, wenn am 29.08.2015 in ganz Europa die Nacht der Fledermäuse gefeiert wird, werden auch die hannoverschen Fledermausfreunde mitfeiern können. Die Klickmühle Hannover hat bereits wieder ihre Unterstützung angekündigt und wir hörten, dass auch Tony B. Bat uns besuchen möchte.

2013 -- 15000 und kein bisschen müde – die AG Fledermäuse des BUND Region Hannover

Im Jahr 2013 leisteten die rund 40 AG Mitglieder der AG Fledermäuse des BUND Region Hannover über 15000 Arbeitsstunden zum Schutz der Fledermäuse!


Und unsere Aufgaben sind vielfältiger denn je: Monitoring Wasserfledermäuse, Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerberatung, Beratung anderer Fledermausschützer, Leitung und interne Organisation, Bauleitung Fledermauszentrum, tiermedizinische Versorgung, Intensivbetreuung Fledermäuse, Tierpflege, Einsatzfahrten, Flugtraining, Auswilderungen, Handwerk, Spendenaquise, Infostände und Kinderaktionen bei Veranstaltungen in Hannover, Braunschweig, Springe, Hemmingen und Sachsenhagen, Erstellen von Infomaterialien, Internetbetreuung, Seminare, Fledermausführungen, Pressearbeit, Einkauf, Arbeitssicherheit und vieles mehr.


Unsere Schwerpunkte 2013 waren im Überblick:


- Erstellen neuer Infomaterialien zur Information über Gefahren und Schutzmöglichkeiten der Fledermäuse
- Ausweiten des Internetauftritts inzwischen auch mit zwei Blogs in Englisch und Deutsch, um auch international einen Beitrag zum Fledermausschutz zu leisten. Wir konnten Besucher aus vielen Teilen der Welt auf unseren Internetseiten begrüßen und viele Fragen, die uns per email erreichten, beantworten. Auf Facebook wurden unsere einzelnen Beiträge bis zu 82000 Mal gelesen. 
- Leider begann das Jahr 2013 aber mit einer Baumfällung und wir mussten mit einem Großeinsatz starten: Über 80 zum Teil schwer verletzte Große Abendsegler mussten versorgt, trainiert und später gesund wieder ausgewildert werden. 
- Beim internen Entwicklungsprozess des BUND Landesverband Niedersachsen e.V. ist die AG Fledermäuse Pilotprojekt!
- Von der Umweltstiftung BINGO wurde unser Projekt im Juni 2013 als „Projekt des Monats“ ausgezeichnet.
- Ausbau einer weiteren Voliere zur Rehabilitation verletzter Fledermäuse.

Wir danken allen Aktiven, Unterstützern, Paten und Freunden des Fledermausschutzprojektes, die diesen umfassenden Fledermausschutz möglich gemacht haben.



Ausblick: Was haben wir für 2014 geplant?


Neben den bisherigen Aufgaben möchten wir Schulprojekte zum Thema Fledermäuse unterstützen. Zudem möchten wir unseren bisherigen Infostand bei Veranstaltungen in einen „Eventstand“ mit interaktiven Mitmachmöglichkeiten, Kinderaktionen und Eyecatchern umgestalten sowie ein Bürgerberatungsteam ins Leben rufen. 
In einem Monitoringprojekt werden Fledermausbestände der Region Hannover erfasst werden. Eingesetzt werden hierbei neue Detektoren, die während der Fledermausbestimmung im Gelände gleichzeitig Aufnahmen der Ultraschalllaute speichern. Diese Aufnahmen können anschließend am Computer umfangreich ausgewertet werden. Das Projekt wird durch den WWF Deutschland im Rahmen der Aktion „Wildes Deutschland“ gefördert. 
Um genesenen Fledermäusen einen besseren Neustart in der freien Natur zu ermöglichen, eröffnen wir 2014 eine neue Rehabilitationsvoliere und bereiten den Ausbau eines neuen Flugtrainingsraums vor. 
Wir hoffen, dass wir viele Ideen zu unseren neuen Projekten umsetzen können.

 

Fledermausschutz aktiv!
Sie / Du möchten nicht nur unseren Jahresbericht lesen? Dann schauen Sie doch einfach mal vorbei – die Fledermäuse freuen sich über Menschen, die sich aktiv für den Fledermausschutz engagieren. Werden Sie Teil unseres Fledermausschutzprojektes! Kontakt: Gudrun Becker: gudrun.becker@bund.net (Betreff: Mitarbeit Fledermäuse) – Mindestalter für die Mitarbeit ist 18 Jahre. 
Wir freuen uns natürlich auch über Spenden und Patenschaften – zudem bieten wir weitere Möglichkeiten der Unterstützung an, die für Sie keine Extrakosten verursachen. Mehr Infos zu rund um den Fledermausschutz, zu unserem Projekt, unseren kostenlosen Newslettern und den Unterstützungsmöglichkeiten finden hier und bei den Patenschaften.

2012 Immer im vollen Arbeitseinsatz - Unsere Arbeitsgruppe Fledermäuse

17.7.2012 Wir haben eine Aufstellung gemacht, wo unsere AG Mitglieder überall aktiv sind - diese Aufstellung hat selbst uns überrascht: Tierpflege, Tier-Intensivbetreuung, tierärztliche Versorgung, medizinische Betreuung, Flugtraining, Auswilderungen, Bestandskontrollen Wasserfledermäuse, Bürgerberatung telefonisch und vor Ort fleißig unterstützt durch die AG Mauersegler, Öffentlichkeitsarbeit bei Veranstaltungen, Spendenaquise, Patenschaftswerbung, Betreuung der Fledermausseite auf der BUND-Homepage unermüdlich unterstützt durch Sibylle, Internetbetreuung unserer Internetauftritte (bei Helpedia, Greenaction, Facebook, naturwelt.org, My Heimat, Benesale, Benefind, Savethebats), Merchandising inklusive Einkauf oder Basteln, Pressearbeit, Stiftungsanträge stellen, Bauleitung Fledermauszentrum, Kontakt Naturschutzbehörden, Schulungen an der Tierärztlichen Hochschule und für das Baumschutzteam der Stadt Hannover, Erhaltung der Stadtbäume unterstützt durch unsere Baumcampaigner Georg und Gerd, Ebay-zu Gunsten der Fledermäuse, Durchführung Flohmärkte, Organisation der AG Einsätze, Organisation Pflegeplan, Klein-Sponsoren- und Sachmittelaquise, Betreuung und Durchführung Handwerksarbeiten rund um das Fledermauszentrum, Einsatzfahrten, Einkauf, Erstellen von Infomaterialien, Versand von Infomaterial inklusive überregionaler Fernberatung, Kontaktpflege zu anderen Fledermausgruppen bis hin zur Schweiz, Arbeit im Gelände und viele viele weitere Aufgaben rund um die Fledermäuse. Die Aufgabe Schutz und Quartiererhaltung /-schaffung Gebäude bewohnender Fledermausarten hat freundlicherweise die AG Mauersegler übernommen.

An dieser Stelle einen Riesendank an die AG Mauersegler, unsere Baumcampaigner, Sibylle, den Vorstand des BUND Region Hannover, den BUND Landesverband, Thomas, Ingo, Arnold für die aktive Mitarbeit. Ebenso danken wir dem BUND Bundesverband, NABU Langenhagen, Greenpeace Hannover, Greenpeace Deutschland, Brandschutztechnik Berge Laatzen, Bingo Umweltstiftung, der Landeshauptstadt Hannover, der Tierärztichen Hochschule Hannover, der Berufsfeuerwehr Hannover für die Unterstützung unserer Arbeit! 

2012 BUND-Fledermauszentrum im März 2012 eröffnet

Bei der Eröffnung durch den Umweltdezernenten der Landeshauptstadt Hannover, Hans Mönninghoff wurde die Bedeutung des neuen Fledermaus-Zentrums für den Fledermausschutz in der Region Hannover betont. Leider verunglücken in fast jedem Jahr viele - manchmal Hunderte - der streng geschützen Tiere durch winterliche Baumfällungen, denn Arten wie der Große Abendsegler verbringen versteckt in Baumhöhlen ihren Winterschlaf. In strengen, späten Wintern wie in 2011 und 2012 wachen die Tiere sehr häufig in nicht frostfesten Quartieren Fledermäuse inmitten des  Winterschlafs auf, wenn sie nicht bereits erfroren sind. Sie irren dann stark geschwächt herum auf der Suche nach einem neuen, sicheren Winterquartier. Dabei kommt es häufig zu Einflügen in Gebäude.

Solche und andere Fledermauspatienten werden im neuen Fledermaus-Zentrum versorgt und nach ihrer Genesung für ihre Wiederauswilderung trainiert. Auf insgesamt über 160 m² Flugraum können die Tiere während ihrer Genesungszeit mit Artgenossen Kontakt halten und sich frei bewegen. Ihre Schlafplätze können sie aus einem großen Angebot von Holzkästen, Holzröhren, nachgebauten Baumhöhlen und Versteckbrettern frei wählen. In einer eigens dafür errichteten Trainingsvoliere werden die Tiere täglich trainiert. Sobald ein genesenes Tier ausreichende Kondition und Fitness hat, wird es an seinem Fundort wieder in seiner gewohnten Umgebung ausgewildert. Das Fledermaus-Zentrum trägt damit aktiv zur Erhaltung unserer Artenvielfalt bedrohter Arten in Stadt und Land bei.

Ein weiterer Ausbau des Fledermauszentrums ist in Planung, damit es in Zukunft auch als Umweltbildungszentrum für den Fledermausschutz genutzt werden kann. 

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals für die großzügige Unterstützung durch die Niedersächsische Bingo - Umweltstiftung und die Landeshauptstadt Hannover bedanken! Ohne diese finanzielle Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen, das Fledermaus-Zentrum mit seiner Auswilderungsstation auf- und auszubauen!! Wir danken aber auch den vielen Ehrenamtlichen aus der BUND Arbeitsgruppe Fledermäuse, die in ungezählten Stunden unermüdlich seit Monaten geholfen haben, dieses für die Region Hannover einmalige Projekt zu ermöglichen und sich täglich um die Gesundung und Pflege der vielen Fundtiere zu kümmern!



Welcome to our website

Bitte wählen Sie bei www.benefind.de und unter "Auswahl ändern" als Organisation "AG Fledermäuse des BUND Region Hannover" aus und benefind spendet an unser Projekt - herzlichen Dank!

Suche

NEWSLETTER - Sie möchten nichts verpassen?

Fledermausschutz rockt! Mach mit und sei dabei!

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“ (Antoine de Saint-Exupery)