AG Fledermäuse BUND Region Hannover
Mitglied werden Jetzt spenden
AG Fledermäuse BUND Region Hannover

Diagnose tot? Reanimation

Diagnose "tot" // Reanimation von Fledermäusen

während ihrer Schmerzensschreie bei der Baumfällung drangen Splitter tief ins Maul ein // splinters penetrated deep into the mouth during her cries of pain when her tree was felled  (Dr. Renate Keil / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de)

Von einer Baumfällung geretteten Großen Abendseglern wurden uns 8 Überlebende und 1 Toter angekündigt. Das als tot angekommene Weibchen hatte das Maul voll mit Sägespäne. Sie hatte im Moment der Baumfällung aus Angst laut geschrien und so gelangte die Holzspäne tief in ihr Maul. Verwundert war unsere Tierärztin, dass zwischen Tod und Ankunft bei der Tierärztin keine Totenstarre bei dem Weibchen eingetreten war. Das war unsere Chance! Sofort begann die Tierärztin mit Wiederbelebungsversuchen (Freilegung der Atemwege, Flüssigkeitssubstitution per Infusion und Magnetfeldbehandlung). Nach wenigen Minuten geschah das kleine große Wunder und das Weibchen zeigte wieder Lebenszeichen. Sie verbrachte noch viele Stunden auf der Magnetfeldmatte und nahm nach einigen Stunden bereits das ihr angebotene Wasser. Später verließ sie die Magnetfeldmatte und hängte sich in ihr kleines Notquartier in der Aufnahmestation. Noch in der gleichen Nacht begann sie unter Anleitung einer Pflegerin, das Fressen von Mehlwürmern zu lernen. Auch dieses Wunder zeigt uns, dass man niemals aufgeben darf, für die Tiere zu kämpfen!  

Fledermaus kurz nach erfolgreicher Reanimation // Bat shortly after successful resuscitation  (Dr. Renate Keil / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de)

Diese Foto zeigt die gleiche Fledermaus wenige Stunden nach der Wiederbelebung. 

Totstellreflex / Akinese

Die Fledermäuse auf diesen Fotos sind entgegen des ersten Eindrucks nicht tot. Fledermäuse können sich bei Gefahr totstellen mit dem Ziel, dass mögliche Angreifer das Interesse an ihnen verlieren. Dieses Totstellen kann bis zu 10 Minuten, in seltenen Fällen auch länger, andauern. Bitte beachten Sie, wenn Sie eine vermeintlich tote Fledermaus finden, diese zunächst zu bergen. Dazu sollten Sie das Tier nur mit einem Tuch anfassen und vorsichtig mit dem Tuch in eine Pappschachtel (mit sehr kleinen Luftlöchern) legen. Schachtel sehr gut verschließen und bei Zimmertemperatur aufbewahren.  Bitte nehmen Sie umgehend Kontakt mit einer Fledermaus-Pflegestelle auf https://www.bund-fledermauszentrum-hannover.de/fledermaus-gefunden/ Nach ca. 15 Minuten öffnen Sie bitte vorsichtig den Karton und prüfen, ob sich die Position der Fledermaus verändert hat oder sie sich wieder bewegt. Wenn dies zutrifft, bringen Sie die Fledermaus bitte in die nächste Pflegestelle. Hat sich die Position der Fledermaus nicht verändert, versuchen Sie bitte, vorsichtig den Flügel etwas zu öffnen. Ist der Flügel bewegbar, bedeutet dies, dass die Fledermaus lediglich im Koma, aber noch am Leben ist. In diesem Fall benötigt die Fledermaus umgehend medizinische Hilfe in einer Pflegestation (s.o. Link „Fledermaus gefunden“).  Lässt sich der Flügel gar nicht mehr öffnen und ist die Totenstarre eingetreten, ist die Fledermaus leider verstorben.

Kontakt

Dr. Renate Keil  (www.bund-fledermauszentrum-hannover.de)

Fledermausnotruf BUND Region Hannover: 0157-30910222 

Dr. Renate Keil

(tägl. 14 Uhr bis 23 Uhr,

in Notfällen 24 Std.)

Die Beratung / Behandlung ist für Fledermäuse kostenlos! :-)

Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich ein Fledermausnotruftelefon ist! 

Für alle anderen Themen clicken Sie bitte hier:
- Hilfe für andere Tierarten
- Hilfe bei Naturschutzfragen / Artenschutzfragen
- Hilfe bei Tierschutzfällen

Unser Buchtipp: The Rehabilitation and Captive Care of Insectivorous Bats by Amanda Lollar

Das Foto zeigt das Buch The Rehabilitation and Captive Care of Insectivorous Bats by Amanda Lollar The Rehabilitation and Captive Care of Insectivorous Bats by Amanda Lollar  (Foto vom Buch: Gudrun Becker / https://batworld.org/)

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“ (Antoine de Saint-Exupery) 

Das Foto zeigt eine Kleinabendseglerin mit dem Text Ich bin ein Wesen der Nacht. Hast du je an mich gedacht? Ich bin klein und unscheinbar, und bin doch so wunderbar. Kleinabendsegler Nyctalus leisleri  (Gudrun Becker / www-bund-fledermauszentrum-hannover.de)
Das Foto zeigt das Logo AG Fledermäuse BUND Region Hannover ein grüner Kreis im schwarzen Ring. der grüne Kreis ist die Erde und der Ring der Schutz des BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland Logo AG Fledermäuse BUND Region Hannover  (Carina Bach / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de)
Das Foto zeigt einen Großer Abendsegler Nyctalus noctula im Porträt // The photo shows a nyctalus noctula in profile Großer Abendsegler Nyctalus noctula  (Gudrun Becker / www-bund-fledermauszentrum-hannover.de)

BUND-Bestellkorb