Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

AG Fledermäuse BUND Region Hannover
AG Fledermäuse BUND Region Hannover

Fledermäuse sind keine Haustiere

Fledermäuse sind Wildtiere

Das Foto zeigt eine Fransenfledermaus an einem Baumstamm // the photo shows a Myotis nattereri at a tree trunk Fransenfledermaus Myotis nattereri  (Dr. Renate Keil / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de )

Fledermäuse gehören zu den streng geschützten Arten Deutschlands und Europas. Sie dürfen gemäß § 44 Abs. 1 Nr.1 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) nicht verfolgt oder getötet werden. Alle Wildtiere, also auch Fledermäuse, sind frei geboren und sollen frei leben. Fledermäuse sind keine Haustiere! Nur in ihrem natürlichen Lebensraum können Fledermäuse artgerecht leben und spielen hier eine wichtige Rolle im ökologischen Gleichgewicht unserer Natur.

Leider kommt es manchmal zu Unfällen mit Fledermäusen, die meist durch Menschen verursacht werden (Baumfällungen, Haussanierungen, Einflüge in Gebäude, Kollisionen mit Verkehrsmitteln...), so dass verletzte Tiere - wenn sie gefunden werden - zeitweise auf fachkundige Hilfe angewiesen sind. Nur dieser Umstand berechtigt uns Menschen, ein Wildtier über einen bestimmten Zeitraum in Obhut zu nehmen. Dies obliegt der Aufsicht der Unteren Naturschutzbehörde. Doch sobald sich eine Fledermaus in der Natur wieder selbst erhalten kann, wird sie nahe ihrem Fundort in ihren natürlichen Lebensraum wieder entlassen. Dann geht es zurück in die Freiheit!  

Bitte beachten Sie auch unsere Beiträge zur Auswilderung von Fledermäusen. 

Das Foto zeigt eine Breitflügelfledermaus in einer Transportbox auf dem Weg in die Freiheit // the photo shows an Eptesicus serotinus in a transport box on her way to freedom Breitflügelfledermaus Eptesicus serotinus  (Gudrun Becker / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de )

Eine Fledermaus in der Transportbox auf dem Weg zur Auswilderung. Es sind nur noch wenige Minuten bis zur Freiheit. 

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“ (Antoine de Saint-Exupery) 

Das Foto zeigt eine Kleinabendseglerin mit dem Text Ich bin ein Wesen der Nacht. Hast du je an mich gedacht? Ich bin klein und unscheinbar, und bin doch so wunderbar. Kleinabendsegler Nyctalus leisleri  (Gudrun Becker / www-bund-fledermauszentrum-hannover.de )
Das Foto zeigt das Logo AG Fledermäuse BUND Region Hannover ein grüner Kreis im schwarzen Ring. der grüne Kreis ist die Erde und der Ring der Schutz des BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland Logo AG Fledermäuse BUND Region Hannover  (Carina Bach / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de )

BUND Bundesverband on

Das Foto zeigt einen Großer Abendsegler Nyctalus noctula im Porträt // The photo shows a nyctalus noctula in profile Großer Abendsegler Nyctalus noctula  (Gudrun Becker / www-bund-fledermauszentrum-hannover.de )

BUND-Bestellkorb