Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

AG Fledermäuse BUND Region Hannover
AG Fledermäuse BUND Region Hannover

Ausschnitte aus unserer Arbeit

Verletzte Breitflügelfledermaus durch Dachsanierung

Das Foto zeigt eine durch Dachsanierung verletzte Breitflügelfledermaus. //The photo shows a Eptesicus serotinus injured by roof renovation. Verletzte Breitflügelfledermaus durch Dachsanierung // Injured Eptesicus serotinus due to roof renovation  (Dr. Renate Keil / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de )

Mit schweren, stark entzündeten Abschürfungen an der Schulter und im Gesicht, in denen Sandkörner und Holzsplitter steckten, kam diese Breitflügelfledermaus vor einer Woche Mitte März 2018 in unsere Station. Bei der Wundreinigung und Entfernung der Fremdkörper stellte sich auch noch heraus, dass sich unter der Nacken- und Kopfhaut ein Luftemphysem befand. Vermutlich ist sie Opfer einer Dachsanierung, wo sie zwischen Steinen saß und eingequetscht wurde. Glücklicherweise ist die Lungenverletzung wohl bereits verklebt, das Emphysem wird jetzt nicht größer und die Atemgeräusche sind nach der Antibiotikabehandlung auch verschwunden. Das eine Foto entstand erst nach der anfänglichen Behandlung, inzwischen ist die Heilung noch weiter fortgeschritten und sie frisst ohne Ende! Bei den ersten Flugübungen in ca. 2 Wochen wird sich zeigen, ob die Lungenfunktion für längere Flüge ausreicht.
Wir hoffen das Beste, damit sie im Sommer wieder zurück in die Freiheit kann - ein neues Winterquartier wird sie sich im nächsten Winter aber wohl suchen müssen... 

Neue Zuhause

Gemeinsam mit dem Schulbiologiezentrum Hannover wurden neue Fledermauskästen angebracht. Diese dienen als Ergänzung zum dort vorhandenen alten Baumbestand. 

Feuerwehr rettet 5 Tage aufgespießte Fledermaus.

5 Tage und Nächte musste ein Männchen der seltenen, streng geschützten Zweifarbfledermaus mit in einem Taubenabwehrgitter aufgespießtem Flügel ausharren, bevor Hausbewohner bei dem zunächst tot geglaubten Tier doch Bewegungen beobachteten und die Feuerwehr benachrichtigten. Beim verzweifelten Versuch, sich zu befreien, hatte die Fledermaus begonnen, durch Teilamputation des Flügels dem langsamen Verdursten zu entkommen. Da das Tier in großer Höhe unerreichbar fest hing, konnte es nur mit Hilfe der langen Feuerwehrleiter geborgen werden.

Stark geschwächt, halb verhungert und verdurstet wurde die Fledermaus  in das Fledermauszentrum des BUND Region Hannover gebracht, wo sie umgehend notversorgt wurde mit Flüssigkeit, Schmerzmittel, Futter und antibiotischer Wundversorgung.
Es erscheint wie ein Wunder, dass das nachtaktive Tier so lange überlebt hat und in seiner exponierten Situation auch nicht von Krähen, Elstern oder Raubvögeln getötet wurde. Vielleicht fürchteten diese, ähnlich zu enden...

Jetzt, wenige Tage später, erholt sich der kleine Patient gut. Ohne jedes Zögern hat er die ungewohnte Mehlwurmkost angenommen und ist bereits der Liebling der Pfleger.
Obwohl ein Teil des Flügels - der freiliegende, selbst abgenagte Mittelhand- und Fingerknochen nicht gerettet werden kann, besteht dennoch die Möglichkeit, dass die Flughaut  so heilt, dass er später wieder fliegen kann. 

Da Fledermäuse sehr alt werden können (über 30 Jahre ist belegt), lohnt sich eine längere Rekonvaleszenzzeit also nicht nur für das Individuum, sondern auch für die Arterhaltung der immer seltener werdenden Flugkünstler, von denen jeder einzelne pro Nacht  tausende von Insekten fängt und sich damit auch überaus nützlich macht! 

(Dr. Renate Keil) 

Bei Schulprojekten Kinder für den Artenschutz begeistern

Die Fledermäuse fliegen ins Klassenzimmer - durch Vorträge, Aktionen und Exkursionen bieten wir Schulen die Möglichkeit, Kinder aller Klassenstufen an den Artenschutz heranzuführen. Zudem verleihen wir auch Schulkoffer zum Thema Fledermäuse über das Schulbiologiezentrum Hannover. Für mehr Infos schauen Sie gern hier. 

Notfälle kennen keinen Sonntag

Die Zeichnung zeigt BUNDchen Fledermaus, der als geschwächte Fledermaus von Menschen gerettet wird und im Handschuh einen geborgenen Platz gefunden hat. The drawing shows BUNDchen Fledermaus, who is rescued as a weakened bat by humans and has found a safe place in a glove. BUNDchen Fledermaus wird gerettet // BUNDchen bat got rescued  (Carina Bach / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de )

Unsere Einsatzteams sind ebenso wie die Auswilderungsteams unterwegs, um Fledermäuse zu bergen oder wieder in die Freiheit zu entlassen. 

Ein Wunder zu Ostern

Ein Zwergfledermausweibchen aus Resse in der Wedemark war schon am vergangenen Mittwoch in einem Kellerraum entdeckt worden, wo sie in einem großen Kochtopf saß und nicht herauskam. Die freundlichen Finder hatten sie dann in einen Karton umgesetzt, aber als unsere Einsatzfahrerin kam, um sie abzuholen, war der Karton leer. Die Finder hatten ein ca. 3 cm großes Loch an der Seite übersehen, und sie war entwischt. So musste unsere Einsatzfahrerin leider unverrichteter Dinge wieder abziehen.

Am Ostersonntag haben Die Finder die Fledermaus wiedergefunden - auf einem Sack mit Möhren sitzend. Schnell eilte unsere Einsatzfahrerin wieder los und das Mädchen geborgen und zu unserer Tierärztin gebracht werden.

Die Fledermaus wog nur noch 3,2 g, war ganz schwach, ein bisschen schmutzig, aber unverletzt. Beide Flügel waren glücklicherweise in Ordnung. Zuerst hat die Fledermaus ein paar Tropfen Wasser getrunken. Dann hat sie sich etwas berappelt und nach einer halben Stunde gleich kräftig zugelangt und ein paar Mehlwürmer gefressen. Es geht ihr gut, und ganz bald - wenn es dann wärmer wird - kann sie wieder ausgewildert werden. 

Forstverwaltung der Landeshauptstadt Hannover und AG Fledermäuse BUND Region Hannover schaffen neuen Wohnraum für Fledermäuse

Gemeinsam schaffen die Forstverwaltung der Landeshauptstadt Hannover und die AG Fledermäuse des BUND Region Hannover im März 2018 neuen Wohnraum für Fledermäuse im Stadtwald Eilenriede. Das Wetter war eisig, doch Wind und Schnee konnten den Fachbereich Umwelt und Stadtgrün nicht davon abhalten, mit einem Hubsteiger anzurücken und die neue Fledermauskästen von uns aufzuhängen. Diese sehr schweren Schwegler Holzbetonkästen hätten wir ohne diese tatkräftige Unterstützung in luftiger Höhe nicht anbringen können. Wir danken Herrn Bettin und seinem großartigen Team der Forstverwaltung für dieses tolle Engagement und freuen uns sehr auf eine weitere Zusammenarbeit. 

Ergänzung aufgrund der vielen Nachfragen: Die Kästen werden in Zusammenarbeit mit der Forstverwaltung regelmäßig kontrolliert und ggf. gereinigt. Wir haben uns für diese Höhe entschieden, um den Abendseglern ein hoffentlich gutes Angebot zu machen. Wer die Möglichkeit nicht hat, regelmäßig in solchen Höhen Kästen zu kontrollieren und zu reinigen, sollte sie keinesfalls so hoch aufhängen! 

Orkan stürzt Bäume um

Bis tief in die Nacht suchten unsere Teams mit Taschenlampe, Endoskop und Detektor nach möglicherweise zerstörten Fledermausquartieren und verletzten Tieren. Zum Glück wurden bisher keine Spuren von verletzten Fledermäusen gefunden. Die Suche geht weiter. 
Bitten Sie Ihre Gemeindeverwaltung / Stadtverwaltung sowie Ihnen bekannte Baumpflegeunternehmen, möglichst auf zerstörte Fledermausquartiere oder verletzte Tiere zu achten. (Die Stadtverwaltung Hannover hat bereits die Information von uns). Ansprechpartner für den Fledermausschutz finden die Verwaltungen und Unternehmen auf www.fledermausschutz.de/ansprechpartner/ 

Schau mal ...

DAs Foto zeigt eine Bechsteinfledermaus, die die Baumhöhle verlässt // the photo shows a Myotis bechsteinii who is leaving the tree cave Bechsteinfledermaus // Myotis bechsteinii  (Dr. Renate Keil / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de )

... ich bin eine Bechsteinfledermaus - und jetzt bin ich Teil der Fledermausschutz-Kampagne des BUND Bundesverbandes, sowie zahlreicher Berichte zum Hambacher Wald - auch ich fordere: Hambi bleibt! - hilfst du mir auch, mich zu schützen? 

Vorträge bringen den Menschen die Fledermäuse näher und informieren über Schutzmaßnahmen

Bei Vorträgen informieren wir die Menschen über Fledermäuse, ihre Lebensweise, ihre Bedeutung im Ökosystem, bauen Vorurteile ab und bringen den Menschen Schutzmaßnahmen für Fledermäuse nahe. 

Bei eigenen Lehrgängen schulen wir Interessenten für die Fledermauspflege und bei Fachtagungen widmen wir uns in Vorträgen dem Fachpublikum zu speziellen Themen. 

Fledermaus-Notruf und Beratung

Die Zeichnung zeigt BUNDchen Fledermaus am Telefon // The drawing shows BUNDchen bat at the phone BUNDchen Fledermaus am Telefon // BUNDchen Fledermaus at the phone  (Carina Bach / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de )

Unser Fledermausnotruf ist 24 Stunden zu erreichen, wer eine Fledermaus findet, kann jederzeit bei uns fachkundige Hilfe bekommen. Zudem leisten wir auch telefonische Beratung zum Fledermausschutz und zur Behandlung verletzter Fledermäuse für Tierärzte und Fledermaus-Fachleute. Unsere Fledermaushotline 0157-30910222 (Dr. Keil)

Kleinabendsegler aus Schornstein gerettet

Diese Fledermaus entkam nur knapp dem Tod, nachdem sie in einen Schornstein fiel. Sie ist jetzt bereits auf dem Weg der Besserung. Ihre Chancen auf ein baldiges Leben zurück in Freiheit stehen sehr gut. 

Wie Sie Fledermäuse vor solchen Unfällen schützen können, erfahren Sie hier. 

 

 

Das Fledermauszentrum

Das Foto zeigt die Fledermausversorgung in unserer Fledermausstation, eine Pflegerin reinigt die Schlafplätze // the photo shows the bat care in our bat center - an animal keeper is cleaning the sleeping places Fledermausversorgung in unserer Fledermausstation // Bat care in our bat center  (Gudrun Becker / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de )

Jeden Tag versorgen unsere Teams die Fledermauspatienten im Fledermauszentrum. Dabei erfolgt auch jeden Tag die Kontrolle der Tiere. Die Flugtraining-Teams führen Reha und Flugtraining durch. Dabei wird für jedes einzelne Tier eine Karteikarte geführt, um das Training individuell auf den einzelnen Patienten abzustimmen. Sind die Trainingsergebnisse gut, dann erfolgt die Auswilderung. Dann sind die Tiere wieder in Freiheit - das ist das Ziel unserer Arbeit. 

Das Wetter konnte uns nicht aufhalten :-)

Heute waren wir mit unserem Infostand schon wieder am Hauptbahnhof beim Urban Gardening zu finden. Leider fanden sich bei dem Wetter kaum Besucher bei uns ein. 

Rückkehr der Bechsteinfledermäuse!

3 Bechsteinfledermäus, die wegen verschiedener Verletzungen längere Zeit in Behandlung waren, konnten vor 1 Woche gemeinsam in der Eilenriede in dem Kasten, den sie sich in der Station selbst ausgesucht hatten, ausgewildert werden. Netterweise hatten sich die Förster der Stadt Hannover Fachbereich Umwelt und Stadtgrün bereit erklärt, mit dem Hubsteiger den Kasten in ca. 8 m Höhe anzubringen und uns sogar eine Woche später noch einmal zur Kastenkontrolle hoch zu fahren. Die Fledermäuse hatten inzwischen aber offenbar eine bessere Behausung gefunden, so dass der Kasten wieder entfernt wurde, da er in der Höhe ohne Hubsteiger nicht kontrolliert und gereinigt werden kann. 
Wir möchten uns ganz herzlich für die spontane Hilfe bei den Förstern bedanken!

Nachdem jahrelang keine Bechsteinfledermäuse in der Eilenriede gefunden wurden, sind diese wunderhübschen Tiere offenbar wieder in kleiner Zahl bei uns heimisch geworden, jedenfalls hatten wir in den letzten beiden Jahren mehrere Funde verletzter oder geschwächter Tiere in Hannover, sogar ein kleines Jungtier war dabei, das allerdings leider zu spät kam und nicht gerettet werden konnte. Nun hoffen wir, dass die 2 Weibchen und 1 Männchen zusammenbleiben und für weiteren Nachwuchs sorgen! (Dr. Renate Keil) 

Neue Schaukästen seit 2016 auf Tour!

Wir haben 2 neue Schaukästen fertiggestellt für die Saison 2016. Einer wird in Kürze noch erstellt. Die Schaukästen zeigen eine Zwergfledermausgruppe mit Baby und ein Braunes Langohr und eine Kleine Hufeisennase und eine Mopsfledermaus. (Dies sind alles Modelle und keine präparierten Tiere!). 

Veranstaltungen

Auf Veranstaltungen informieren wir die Besucher über den Fledermausschutz und bieten Kinderaktionen an. 

Für die Bäume unterwegs

Unsere Teams beschauen die Bäume, die aufgrund von Krankheiten zur Fällung anstehen, ob diese Fledermausquartiere enthalten, die gesichert werden müssen! Zugleich schauen sie, ob die Fällung wirklich notwendig ist. Wir wissen nicht, wie viele Kilometer wir schon mit den Auto / Fahrrad oder zu Fuß zurückgelegt haben und wie viele noch vor uns liegen... 

Rauhhautzwillinge geboren

Jetzt sind die beiden Rauhhautfledermausbabys schon so groß. Die Mutter kümmert sich fürsorglich um die beiden Kleinen 

Intensive Behandlung für einen Abendsegler mit Blasenentszündung

Ein Abendsegler mit Blasenentzündung ist gerade in intensiver medizinischer Behandlung. Die Situation ist kritisch. Blasenetnzündungen können bei Fledermäusen in vielen Fällen tödlich verlaufen. Eine unsere Pflegerinnen ist immer an seiner Seite. Inzwischen ist der Große wieder wohlauf und in Freiheit :-) 

BUND Region Hannover protestiert! Fast 300 Bäume sollen sterben!

Hannover am ehemalligen Oststadt-Krankenhaus:
Der BUND Kreisgruppe Hannover hat mit einigen Aktiven aus den AGs Naturschutz und Fledermäuse mit Plakaten darauf aufmerksam gemacht, dass die B-Planung des ehemaligen Oststadtkrankenhauses nicht den parkähnlichen Baumbestand auf dem großen Gelände berücksichtigt hat. 
„Viel zu viele Bäume sollen für rücksichtslose Planung sterben!"
Der BUND kritisiert mit einer Aktion das Verfahren zur Bebauung des Geländes des ehemaligen Oststadtkrankenhauses und appelliert an den Rat der Landeshauptstadt Hannover, den Bebauungsplan abzulehnen.

(Text und Fotos: Carina Bach BUND Region Hannover - Juli 2015) 

Hund Katze Fledermaus - Die Berufsfeuerwehr Hannover im Einsatz für die Tiere

Die AG Fledermäuse des BUND Region Hannover unterstützt die Tierretter der Berufsfeuerwehr Hannover mit Fachwissen über die Bergung und Handhabung von Fledermausfindlingen. Seit vielen Jahren ist auch die Berufsfeuerwehr Hannover im Einsatz, wenn es heißt "Fledermaus in Not" - Mit einem speziellen Tiererettungsfahrzeug eilt sie den Tieren zu Hilfe. Fledermäuse werden von der Berufsfeuerwehr direkt zu unserer Station gebracht, so dass eine umgehende medizinische Versorgung der Tiere sichergestellt ist.  

42 Leben gerettet!

Letzte Nacht kämpfte unser Team um das Leben von 42 Zwerg- und Mückenfledermäusen, die in ein Gebäude eingeflogen waren. Nachdem alle Tiere nacheinander eingefangen wurden, wurde das Gebäude abgesucht, damit kein Tier zurückbleibt. Mitten in der Nacht wurden die Tiere zu unserer Tierärztin zum Medizincheck gebracht. Zum Glück waren alle Tiere wohlauf und konnten noch in der gleichen Nacht wieder ausgewildert werden. Dies ist nur einer von vielen Notfällen. Jeden Tag erreichen uns neue Patienten, zugleich sind andere gesund und werden wieder ausgewildert. Unsere Waisenfledermausbabys lernen das Fliegen und Jagen und befinden sich in der geschützten Auswilderung, die von unserem Team betreut wird. Unsere Teams trainieren und pflegen täglich die stationären Patienten, damit sie möglichst schnell wieder gesund werden und ausgewildert werden können. Zudem beantworten wir alle bei uns eintreffenden Anragen wegen Fundfledermäusen, Fledermausquartieren und mehr. Nicht zu vergessen unsere Veranstaltungen, an denen wir teilnehmen, um möglichst viele Menschen über Fledermäuse und ihren Schutz zu informieren. Dies sind nur ein paar Dinge, die wir tun - im Hintergrund ist noch viel mehr zu tun, z.B. Kampagnen, Handwerk, Logistik, Arbeitssicherheit und mehr. (Foto ist aus unserem Archiv, weil wir gar nicht mehr zum Fotografieren kommen). Wir sind vor Ort bei den Tieren - jeden Tag - ehrenamtlich.(September 2015) 

Jeder Patient ist wichtig!

Die Zeichnung zeigt BUNDchen Fledermaus mit einer Stichwortliste in der Hand // the drawing shows BUNDchen bat with keyword list in his hands BUNDchen Fledermaus mit Stichwortliste // BUNDchen bat with keyword list  (Carina Bach / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de )

BUNDchen führt fleißig das Patientenbuch - in den letzten Tagen haben wieder einige unserer Patienten gesund unsere Station verlassen und leben wieder in Freiheit. Bis zu 8 Teams waren gleichzeitig im Einsatz, um Tiere auszuwildern und weitere zu versorgen und zu trainieren. Auch neue Patienten sind wieder bei uns eingetroffen. BUNDchen notiert jedes Tier mit Art, Geschlecht, Status (juvenil / subadult / adult), Fundort usw. Diese Daten werden der Unteren Naturschutzbehörde gemeldet. Zudem geben wir für jedes Tier einen Meldebogen an das NLWKN, um dort Daten für Schutzmaßnahmen von Habitaten und Quartieren zu liefern. Auch in die Batmap des NABU geben wir die Daten ein, um die Datensammlung der Fledermausbestände in Niedersachsen zu ergänzen, denn hieraus können sich weitere Schutzmaßnahmen ergeben.  

Mopsfledermäuse - ganz besondere Gäste

2015 kamen zum ersten Mal zwei Mopsfledermäuse in unsere Station.  

Internet-Campaigning

Die Zeichnung zeigt BUNDchen Fledermaus, der am Schreibtisch arbeitet // the drawing shows BUNDchen bat working at the desk BUNDchen Fledermaus arbeitet am Schreibtisch // BUNDchen bat working at the desk  (Carina Bach / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de )

Im Internet erreichen wir mit unseren Beiträgen tausende von Menschen, gerade auch das Teilen über Social Medias bringt viel Resonanz und trägt somit zum überregionalen und internationalem Fledermausschutz bei. Auch hier erreichen uns viele fachliche Anfragen, die wir gern beantworten.

Never be silent - never give up!

Das Foto zeigt Plüti Stofffledermaus bei der End Coal Demo in Berlin 2019 für einen schnellen Ausstieg aus der Braunkohle // the photo shows soft toy bat Plüti at the End Coal Demonstration in Berlin 2018 End Coal Demo 2018 Berlin  (Georg Wendt BUND / www.bund.net )

Bei unterschiedlichen Demos treten wir für den Fledermausschutz ein, sprechen uns gegen Pestizide aus und kämpfen für den Erhalt der Wälder. (Foto: End Coal Demo - Fotograf Georg Wendt BUND)

„Die Zukunft soll man nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen.“ (Antoine de Saint-Exupery) 

Das Foto zeigt eine Kleinabendseglerin mit dem Text Ich bin ein Wesen der Nacht. Hast du je an mich gedacht? Ich bin klein und unscheinbar, und bin doch so wunderbar. Kleinabendsegler Nyctalus leisleri  (Gudrun Becker / www-bund-fledermauszentrum-hannover.de )
Das Foto zeigt das Logo AG Fledermäuse BUND Region Hannover ein grüner Kreis im schwarzen Ring. der grüne Kreis ist die Erde und der Ring der Schutz des BUND für Umwelt und Naturschutz Deutschland Logo AG Fledermäuse BUND Region Hannover  (Carina Bach / www.bund-fledermauszentrum-hannover.de )

BUND Bundesverband on

Das Foto zeigt einen Großer Abendsegler Nyctalus noctula im Porträt // The photo shows a nyctalus noctula in profile Großer Abendsegler Nyctalus noctula  (Gudrun Becker / www-bund-fledermauszentrum-hannover.de )

BUND-Bestellkorb